Liefer- und Versandkosten Sattelshop AZ.


Zahlung und Versand:
Es gelten folgende Bedingungen:

Versandbedingungen


Die Lieferung erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

 

Versandkosten (inklusive gesetzliche Mehrwertsteuer)

Kleinartikel

Versand durch einen Paketdienst.
Die Paketpauschale beträgt € 7,95.

Fracht-Artikel

Bis zu einem Versandgewicht von 55 kg wird eine Frachtpauschale von € 39,00 fällig.

Ab einem Versandgewicht von 55 kg wird eine Frachtpauschale errechnet von € 0,68 je kg fällig.

Durch Spedition angelieferte Ware wird bis zur Bordsteinkante geliefert.

Mindestbestellwert

Der Mindestbestellwert liegt bei 40,00 €.

Bei einem Auftragswert unter 40,00 € fallen 5,00 € Bearbeitungsgebühren an.

Weitere Einzelheiten zur Zahlung

Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall die Lieferung nur gegen Vorkasse per Überweisung auszuführen.

Preisauszeichnung

Alle Preise sind in Euro angegeben und enthalten 19 % Mehrwertsteuer.

Transportschäden sind sofort bei Zugang der Ware beim Paketdienstleister sowie bei Sattelshop AZ zu reklamieren. Sie informieren anschließend Sattelshop AZ über festgestellte Transportschäden. Sollten Sie Ware zurücksenden wollen, informieren Sie uns bitte vorher per
e-Mail, Fax oder Telefon.

Für Lieferungen in Länder außerhalb der Europäischen Union können durch anfallende Steuern und Zölle Kosten entstehen, die wir nicht für Sie übernehmen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Versandkosten, Nachnahmegebühren, Steuern und Zölle können nicht rückerstattet werden.

Beachten Sie, dass an Sonn- und Feiertagen keine Zustellung erfolgt.

Für alle Lieferungen und Leistungen des Verwenders gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen. Sämtliche Produktnamen sind Eigentum der jeweiligen Hersteller. Produktabbildungen sind teilweise beispielhafte Abbildungen und können von den bestellten/gelieferten Produkten abweichen.

Einkaufsbedingungen des Käufers sind nur dann wirksam, wenn sie besonders vereinbart und durch den Verwender schriftlich bestätigt wurden. Kaufverträge kommen erst durch schriftliche Annahme der Bestellung (Auftragsbestätigung) oder durch Annahme der Ware durch den Kunden, gegebenenfalls erst nach Ablauf der Widerrufs-/Rückgabefrist zustande. Für die Wahrung der Schriftform genügt eine E-Mail, welche nicht unterzeichnet ist.

 

kostenlose counter